Windlast

Das Gebäude ist dem Wetter ganzjährig ausgesetzt. Wind und Schnee können dabei Kräfte erzeugen, die stark auf das Gebäude einwirken. Die Stärke des Windes hängt vom Standort des Bauwerkes und dem dort herrschenden Klima ab.

Windlastzonen in Österreich

Österreich ist in vier Windlastzonen eingeteilt die der Norm DIN 1055-4 unterliegen. Diese Einteilung basiert auf Windgeschwindigkeiten, die jeweils in Zehn Meter Höhe über einen ebenen Grund gemessen wurden. Der Geschwindigkeitsdruck wird mit den aerodynamischen Kraftbeiwerten multipliziert und ergibt somit die Windlastzone.